Bauakustik Grundlagen und Messungen

Seminar-Details

Datum: 29. September 2020
Ort: 59519 Möhnesee
Dauer: 9.00 - ca. 17.00 Uhr
Gebühr: 495,00 € zzgl. MwSt. / Person
Dozenten: Dipl.-Ing. Roland Kurz (Kurz und Fischer GmbH Ingenieurgesellschaft)
Dipl.-Ing. Michael Gierga (Kurz und Fischer GmbH Ingenieurgesellschaft)
Dipl.- Ing. Jürgen Stratenschulte (Stratenschulte Messtechnik)
Hinweis: Das Seminar wird von unserer Partnerfirma Ingenieurbüro Stratenschulte organisiert, durchgeführt und abgerechnet.

Seminar-Beschreibung

Das Tages- Seminar ist ideal für Bauingenieure, Architekten, Baufirmen, Behörden, Ingenieurbüros und alle Interessenten die sich mit der Bauakustik beschäftigen.

Neben den Grundlagen wird besonders auf die praktische Ausführung des Schallschutzes eingegangen. In Messübungen werden praxisnah Luft – und Trittschallmessungen gezeigt und ausgewertet.

Die Referenten

Dipl.-Ing. Michael Gierga
Geschäftsführender Gesellschafter der Kurz und Fischer GmbH Ingenieurgesellschaft, Bottrop

  • Fachveröffentlichungen zu dem Thema „Energiesparendes Bauen“ und „Schallschutz im Mauerwerksbau“
  • Mitarbeit in Normungsausschüssen des DIN und CEN
  • Staatlich anerkannter Sachverständiger für den Wärme- und Schallschutz NRW
  • Sachverständiger für die energetische Bewertung von Wohngebäuden
  • zahlreiche Fachvorträge und Schulungen zu den Themen der angewandten Bauphysik

Dipl.-Ing. Roland Kurz
ö. b. u. v. SV sowie Geschäftsführender Gesellschafter und Gründer der Kurz und Fischer GmbH Ingenieurgesellschaft, Winnenden

  • Studium der Bauphysik, seit 1989 geschäftsführender Gesellschafter und Leiter der sachverständigen Prüfstelle für VMPA-Messungen sowie der Immissionsmessstelle
  • Berater der STEP GmbH (schalltechnisches Treppen-, Entwicklungs- und Prüfinstitut)
  • öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Schallschutz (IHK Region Stuttgart)
  • DGNB Consultant; Mitglied im Norm-Hauptausschuss DIN 4109 (Schallschutz)
  • Lehrbeauftragter an der Hochschule für Technik in Stuttgart

Programm

  • Grundlagen der Akustik
  • Grundlagen der Bauakustik
  • Anforderungen, Normen und Richtlinien
    - DIN EN ISO 16283 Teil 1 und 2 Luft- und Trittschallmessung am Bau
    - DIN EN ISO 10032 Installationsgeräusche und haustechnische Anlagen am Bau
    - Mindestanforderungen und Vorschläge für einen erhöhten Schallschutz (DIN 4109, VDI 4100, DEGA Schallschutzausweis)
    - DIN EN ISO 717-1 und -2 Bewertungsverfahren
    - DIN EN ISO 3382-2 Nachhallmessung in gewöhnlichen Räumen
  • Rechtliche Grundlagen
    Rechtsprechungen zum Schallschutz:
    - Welcher Schallschutz ist geschuldet? - a.a.R.d.T
    - typische Fehler in der Baubeschreibung
  • Bauakustische Kenngrößen
    - Luftschall: Bau-Schalldämm-Maß R; R; R´w; R´w,res; R´w45
    - Trittschall: Norm-Trittschallpegel: L´n; L´n,w
    - Installationsgeräusche und Pegel aus Haustechnischen Anlagen LAFmax,n
    - C-Koeffizienten C, Ctr
    - Nachhallzeit T20;T30
  • Prognose- und Nachweisverfahren zum baulichen Schallschutz und Schallschutz gegen Außenlärm
  • Messtechnik für die Bauakustik
  • Durchführung von bauakustischen Messungen (Trittschall, Luftschall)
  • Auswertung der Messungen und Berichtserstellung
  • Interpretation von Schalldämmkurven
  • Probleme bei der Bauausführung
    Typische Bauakustische Schadensfälle und deren Vermeidung
    - Geräusche von haustechnischen Anlagen
    - Schallschutz im eigenen Wohnbereich
    - Schallschutz gegen Außenlärm
    - Luft- und Trittschalldämmung zum Nachbarn

Im Vordergrund steht dabei immer die praktische Durchführung und Diskussion.

Anmeldung

Ameldebedingungen*

Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Bitte addieren Sie 5 und 9.

Zurück

Copyright 2020 © SVANTEK Deutschland GmbH